Research Group Information Management
plugin.tt_news ERROR:
No code given

Projekt BM4OER (Business Models for Open Education Resources)

WiSe 19/20 - SoSe 20


Module: Bachelorprojekt

VAK: 03-BP-902.76

Date: Freitag, 8:00-12:00 Uhr

Room: MZH 1450

CP: 12

Goals:

Content:

Sowohl für die Schulen als auch die Hochschulen hat sich Erstellung und Verbreitung sogenannter ‚offener Bildungsmedien‘ (Open Educational Resources, OER) als weiteres Modell gegenüber kommerziellen Verlagen etabliert. Auch wenn der Marktanteil bislang noch verhältnismäßig klein ist, streben immer neue Unternehmen und StartUps auf den Markt und machen den etablierten Verlagen Konkurrenz. Dabei stehen in der Diskussion drei offene Fragen im Vordergrund:

a) rechnet sich der Entwicklungsaufwand, wenn später keine direkten Erlöse erzielt werden können?

b) wie kann eine verlässliche Qualitätssicherung organisiert werden und durch wen?

c) wie können mobile Findemaschinen aussehen, die eine einfache Erschließung für die Nutzer*innen ermöglichen?

Im Projekt sollen nicht nur Antworten auf diese drei Fragen mit Hilfe von Literaturstudien und Feldarbeit in Verlagen, bei Gründern, in Rechen- und Medienzentren usw. gesucht werden, sondern auch verschiedene Geschäftsmodelle untersucht und bewertet werden. Auf Basis des Business Model Canvas werden bestehende Ansätze analysiert und auch neue konzipiert. Mit Unterstützung des Gründungsnetzwerks in Bremen (BRIDGE) gewinnen die Teilnehmenden Kompetenzen bei der Erstellung und Bewertung von Geschäftsmodellen. Im Projekt lernen die Studierenden zudem die unterschiedlichen Lizenzmodelle für OER sowie bestehende Plattformen kennen und vertiefen damit die Modellierungsmethoden für Geschäftsprozesse. Für die Frage der technischen Unterstützung durch mobile Anwendungen und zentrale Lösungen zum Identitätsmanagement (für die Sicherstellung von Rollen und Rechten) soll ein Prototyp entwickelt und mit Nutzerinnen und Nutzern getestet werden. Eine Fokussierung auf die Bildungsinstitution erfolgt in der ersten Projektphase spätestens auf einer Klausurtagung, nachdem die Grundlagen erarbeitet worden sind.


Im Projekt wird auf Motivation, Kreativität und Selbstorganisation der Teilnehmenden gesetzt.
Neben Erfahrungen mit Projektmanagement erhalten die Teilnehmenden Einblicke in  Bildungsinstitutionen und gewinnen an Erfahrungen in Zusammenarbeit mit Nutzerinnen und Nutzern aus diesem Bereich.